Willkommen bei der SG Union Wasseralfingen

Sie befinden sich auf: Archiv > Jugend

18/19 Nachwuchs weiter auf Kurs

Der Nachwuchs der SG Union Wasseralfingen ist in der wfv-Bezirkshallenrunde weiterhin auf Titelkurs.

Alle unsere teilnehmenden Jugenden von der A bis zur E-Jugend sind am kommenden Wochenende in der Endrunde!

Dies bestätigt ein weiteres Mal unserer hervorragenden Jugendarbeit in Wasseralfingen.

Wer am Wochenende also noch nichts vorhat, kann unsere Jungs gerne beim Kampf um den Titel und den daraus resultierenden Einzug in Vorrunde auf Verbandsebene unterstützen!

Termine um Überblick:

A-Jugend: Samstag, 26.01.2019 Große Sporthalle, Heubach Spielplan
B-Jugend: Samstag, 26.01.2019 Ramensteinhalle, Nattheim Spielplan
C-Jugend: Sonntag, 27.01.2019 Schwarzhornhalle, Waldstetten Spielplan
D-Jugend: Sonntag, 27.01.2019Sonntag, 27.01.2019Sonntag, 27.01.2019 Karl-Rau-Hallo, Heidenheim Spielplan
E-Jugend: Samstag, 26.01.2019 Sonntag, 27.01.2019Herwartsteinhalle, Königsbronn Spielplan

 

Zum Seitenanfang

18/19 Ankündigung: U10-Leistungsvergleich

Am Sonntag, den 06.05.2018 ab 10 Uhr, wird die U10 die SG Union Wasseralfingen auf dem Sportplatz am Erzstollen einen sehr stark besetzten Leistungsvergleich veranstalten.

Die Teilnehmer sind:

  • SV Stuttgarter Kickers
  • 1.FC Heidenheim
  • SSV Ulm 1846
  • FSV Waiblingen
  • VfL Kirchheim/Teck
Zum Seitenanfang

17/18: Ostercamp 2018

An zwei tollen Tagen kamen insgesamt 70 Jugendliche der F- bis D-Junioren im Ostercamp zusammen. 14 Trainer gestalteten intensive Trainingseinheiten, in denen es sowohl um Technik und Kondition, als auch um den Zusammenhalt ging. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. 

Zum Seitenanfang

17/18: Bambini: Jahresbericht 2017

Aktuell sind 27 Bambini-Spieler aktiv. Die Trainingszeiten in den Wintermonaten sind immer mittwochs und freitags in der Halle. In den Sommermonaten findet das Training freitags auf dem Sportgelände Bürgle statt. Trainingszeiten sind jeweils von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr.

Das Training ist mit durschnittlich 20 Bambini-Kickern sehr gut besucht. Die Begeisterung der Kinder ist an den vielen Spieltagen ersichtlich. Bisher konnte jedes Turnier erfolgreich angetreten werden. Zum Kader gehört auch der Jahrgang 2013. Die ganz jungen dürfen natürlich bei den jewieligen Spieltagen mit „reinschnuppern“.

Das Wichtigste ist, dass die Bambinis viel Spaß und Freude am Fußball haben. Der Erfolg bestätigt unsere Arbeit, auf die wir sehr stolz sind.


Gündogdu Metin und Pugar Tekin
(Trainer)

Zum Seitenanfang

17/18: F-Junioren: Jahresbericht 2017

In der F-Jugend befinden sich momentan 41 Kinder, davon trainieren ca. 34 Kinder regelmäßig. Das Training findet während der Hallensaison montags in der Talschulhalle und donnerstags in der Weidenfeldhalle statt.  In der Feldsaison trainieren wir an denselben Tagen auf dem Sportgelände Bürgle in Wasseralfingen. Das Training  findet immer von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr statt.

Die Begeisterung am Training spiegelt sich an der Teilnahme an vielen Spieltagen und Turnieren mit jeweils 4 Mannschaften wider.

Unser Motto lautet mit Spaß zum Erfolg!
Unser Teamspruch:
Was sind wir? Ein Team! Was wollen wir? Siegen! Und Spaß haben!


Uwe Niggel, Tuncay Pugar, Markus Röhlich,
Joachim Schmid,  Murat Yanar,
Matthias Dolencic und Marc Kronwald
(Trainer)

 

Zum Seitenanfang

17/18: E-Junioren: Jahresbericht 2017

Unsere 2008er hatte ein sehr gutes Fußball-Jahr. Am 18.12.2016 gewann sie, damals noch als F-Jugend, das eigene stark besetzte DJK-Wasseralfingen-Turnier um noch besser ins neue Jahr 2017 zu starten. Das Essinger Dreikönigsturnier am 07.01.2017 gewann man ohne Punktverlust und Gegentor souverän. Desweiteren haben wir noch einige Hallenturniere mit sehr guten Platzierungen gespielt, unter anderem den Hartmann Cup, wo wir uns erst im Finale dem gastgebenden 1. FC  Heidenheim geschlagen geben mussten.
Zur Vorbereitung auf die anstehende Feldrunde wurden wir vom 1. FC Heidenheim zu einem Leistungsvergleich eingeladen. Zum ersten Mal wurde im E-Jugend-Format gespielt und wir konnten sogleich gewinnen. Im Gegenzug veranstalteten wir ebenfalls einen LV. Diesen beendeten wir als Zweiter knapp hinter dem FCH. Die anschließende Feldrunde konnten wir durch starke Auftritte und Siege gegen die stärksten Mannschaften im Bezirk Kocher/Rems abschließen.
Krönender Abschluss war natürlich der verdiente Turniersieg beim 10. Internationalen Nachwuchsturnier der TSG Ailingen am 02.07.2017 am Bodensee, gefolgt von der jährlichen Saisonabschlussfeier.

Das Trainerteam Stefan Abele, Peter Höcherl, Steffen Brenner, Robby Nigro sowie Thorsten Grohnwald gingen nach der Saison 2016/17 in die E-Jugend. Tuncay Pugar bleibt noch eine Saison Trainer in der F-Jugend und wird im Sommer 2018 in die E-Jugend wechseln.
Die Spielerzahl hat sich nicht groß verändert, immer noch knapp über 40 junge Fußballer.

Noch vor Ende der Sommerferien 2017 starteten wir mit Training und Vorbereitungsspielen. In die neue Saison starteten 3 Teams in die Feldrunde. Team 1 (2007er) machte es gut: mit etwas Glück wäre sogar mehr als Platz 3 drin. Team 2 (2008er) haben eine tolle Leistung gegen die meist Älteren gezeigt und durch den Ausrutscher in Dewangen Platz 2 verspielt. Nur ein schlechtes Spiel in der Vorrunde lässt auf eine gute Rückrunde hoffen.
Team 3 (restliche 2008er) hatten es sehr schwer, da sie nur gegen starke Einser Mannschaften spielen mussten. Gegen gleichaltrige gingen sie aber als Sieger vom Feld.

In die Hallenrunde gingen wir mit 4 Teams:
Team 4 (2007er/2008er) schied nach der 1. Runde aus, Team 1 (2007er) und Team 3 (2008er) nach Runde 2. Team 2 erreichte überraschend die vorletzte Runde 4,  musste sich allerdings hierbei geschlagen geben. Trotz des jüngeren Jahrgangs war das eine tolle Leistung. Außerdem hat Team 2 den Titel in Essingen am 06.01.2018 ohne Gegentor verteidigen können.

Auch in diesem Jahr war für unsere Jungs sehr viel geboten: anspruchsvolles Training, Trainingsturniere mit anderen Vereinen, Leistungsvergleiche mit Top-Vereinen, regelmäßige Teilnahme am Spielbetrieb, viele Turnierteilnahmen, 2-tägiges Ostercamp, Saisonabschluss, Einlaufkids beim VfR Aalen und die Weihnachtsfeier.

Der organisatorische Ansprechpartner:
Thorsten Grohnwald, Tel.: 0152 26991100


Stefan Abele, Steffen Brenner,
Thorsten Grohnwald, Peter Höcherl
und Robert Nigro
(Trainer)

Zum Seitenanfang

17/18: D-Junioren: Jahresbericht 2017

Mit zwei Mannschaften starteten die D-Junioren nach der Winterpause in die Rückrunde.  Die D1, trainiert von Dietmar Hald, Marco Minich und Oliver Burtsche, hatte sich in überzeugender Manier für die Leistungsstaffel qualifiziert. Das Ziel „Bezirksliga“ konnte zwar nicht erreicht werden, doch das Team landete am Ende auf einem guten 5. Platz. Die D2, unter der Regie von Markus Ilg und Güray Muratoglu, spielte in der Kreisstaffel lange um den Meistertitel. Letztlich fehlte aber das Quäntchen Glück und die D2 beendete die Saison auf Platz 3.

Bedingt durch den Jahrgangswechsel gab es auch im Trainerteam Veränderungen: Oliver und Marco beendeten ihre Trainertätigkeit, Güray und Markus wechselten zu den C-Junioren. Doch mit Thomas Schneider konnte ein erfahrener Lizenz-Trainer an die Seite von Dietmar gestellt werden. Die D2 übernahmen Thomas Wamser und Stefan Plechaty. Wegen der enormen Spieler-Zugänge konnte sogar eine dritte Mannschaft gemeldet werden.
Das Team der D1 startete zum Saisonauftakt am 02.09.17 beim VR Talentiade Cup in Böbingen: Mit dem 1. Platz qualifizierte sich die D1 souverän für die Endrunde. In Steinheim gingen am 15.10.17 die besten 12 Mannschaften des Bezirks an den Start. Erst im Halbfinale schied die D1 gegen den VFR Aalen aus und landete so auf dem 4. Platz hinter dem VFR Aalen, Normania Gmünd und dem FC Heidenheim. Das Team bewies einmal mehr, dass man mit den größeren Clubs der Region mithalten kann. In der Feldrunde konnte man auch sehen, dass die gute Trainingsarbeit Früchte trägt: Die D1 wurde in der Qualistaffel 4 ungeschlagen in 8 Spielen Meister und stieg somit in die Leistungsstaffel auf. Die D2 konnte ebenfalls mehr als überzeugen und wurde ungeschlagen Meister in der Qualistaffel 11. Die D3 landete in der Qualistaffel 14 unter der Leitung von Thomas Wamser auf einem hervorragenden 3. Platz.

Nachdem die D-Junioren in diesem Jahr am Viktoria-Ostercamp teilnahmen, folgten noch zwei weitere Highlights: das 2-tägige Trainingslager mit Übernachtung auf dem Sportgelände am Bürgle und das internationale Turnier am Bodensee in Ailingen mit Gegnern aus Italien und Österreich. Beide Ereignisse werden mit Sicherheit lange in positiver Erinnerung bleiben.


Thomas Schneider, Dietmar Hald,
Stefan Plechaty und Thomas Wamser
(Trainer)

Zum Seitenanfang

17/18: C-Junioren Jahresbericht 2017

Einen guten Start legte man als Gastgeber beim stark besetzten Dreikönigsturnier hin. Gegen die überregionalen Topmannschaften wie Quelle Fürth, SG Sonnenhof-Großaspach, SSV Ulm, FSV Waiblingen und SSV Reutlingen war es jedoch nicht möglich zu bestehen. Trotzdem verkaufte sich das Team sehr gut.

In der Hallenrunde haben sich unsere C1-Junioren ungefährdet für die Endrunde qualifiziert. Mit Platz 3 im Finalturnier verpassten die Kicker der Union nur knapp den Einzug in die Landesrunde. Anfangs lief es im Frühjahr auf dem Feld für die Jungs in der Leistungsstaffel spitze, man hatte den Blick fest auf die Bezirksstaffel gerichtet. Doch in der Rückrunde verpasste man den Aufstieg. Insgesamt kann der Jahrgang 2002/2003 auf eine erfolgreiche Saison 2016/2017 zurückblicken.

Der Jahrgang 2003/2004 hatte anfangs zwar Probleme mit der Umstellung auf das große Feld, startete in der Herbstrunde trotzdem souverän in die Kreisstaffel. Sie qualifizierten sich für die Leistungsstaffel im Frühjahr 2018. Hier warten mit dem FC Ellwangen, der SGM Virngrund/Jagst, der SGM Neuler/Adelmannsfelden allerdings wirkliche Brocken, die sich mit den Nachwuchskickern der Union um den einzigen Aufstiegsplatz der Staffel streiten werden. Es wird auf jeden Fall eine spannende Frühjahrsrunde für die Jungs.

In der Halle konnte man sich erwartungsgemäß in Runde 1 locker durchsetzen. In Runde 2 hatte es die Glücksfee nicht gut mit der Union gemeint. Mit Gegnern wie Normannia Gmünd I, TSV Essingen I, SGM Virngrund/Jagst I und dem Juniorteam Brenztal I ähnelte sie bereits einem Finalturnier. Aber dank der kämpferischen Stärke des Teams und dem nötigen Glück, hat man den Einzug in Runde 3 geschafft.

Der Jahrgang 2003/2004 ist auf dem besten Weg dem Vorgängerjahrgang Konkurrenz zu machen, hoffentlich greifen die Jungs 2018 genauso an, wie sie 2017 aufgehört haben.

Für die Spieler der C2 ist es in der C-Jugend nicht immer einfach zu bestehen. Der Übergang auf das Großfeld spielt dabei eine Rolle. Hinzu kommt, dass nur wenige Vereine noch eine 2. Mannschaft im Spielbetrieb haben. Demzufolge musste die C2 meist gegen C1-Mannschaften spielen, die oft altersmäßig und körperlich überlegen sind. Dennoch gelang es den Jungs mit Kampfeswillen und Einsatz den ein oder anderen Gegner zu ärgern und ins Stolpern zu bringen.


 

Zum Seitenanfang

17/18: B-Junioren: Jahresbericht 2017

Die B-Junioren starten in der Saison 2016/2017 in der Qualistaffel. Im Herbst konnte man sich mit der Qualifikation in die Leistungsstaffel durchsetzen. Im Winter 2016/2017 nahm man erfolgreich an einigen Hallenturnieren teil. In der Leistungsstaffel im Frühjahr 2017 konnte man sich leider nicht durchsetzen und verpasste den Aufstieg in die Bezirksstaffel.

Im Sommer 2017 waren wir in Düsseldorf. Der Ausflug war mit der Teilnahme an einem internationalen Turnier in Uerdingen verbunden. Es war nicht nur ein tolles Erlebnis, sondern auch ein sportlich erfolgreiches Wochenende: unsere B-Junioren waren unter den besten 8 Teams. Höhepunkt des Pfingstwochenendes war die Besichtigung des Signal Iduna Parks in Dortmund.

In die neue Saison 2017/2018 geht es mit 2 Mannschaften. Die B1 qualifizierte sich für die Leistungsstaffel. Die B2 spielt in ihrer Staffel eine gute Rolle.


Stefan Eisele, Andreas Bux,
Zoran Micic und Bernhard Bux
(Trainer)

Zum Seitenanfang

17/18: A-Junioren: Jahresbericht 2017

Die A-Junioren mussten leider während der Rückrunde ihre Mannschaft zurückziehen.

Daraufhin konnte mit der DJK Aalen, die ebenfalls personelle Probleme im A-Junioren-Bereich hat,  eine Kooperation eingangen werden. Spieler aus Aalen sollten als Gastspieler bei der Union eingesetzt werden können. Zur neuen Saison im Herbst konnte also wieder eine Mannschaft an den Start gehen.
Die Trainingsbeteiligung ist gut. Es sind durchschnittlich ca. 16 Jungs im Training.
Der Zusammenhalt der neugebildeten Mannschaft ist sehr gut. Schnell konnte eine Gemeinschaft gebildet werden.


Fabrizio Cariati, Ryan Scheele,
Milojko Sarkoski und Andreas Tamm
(Trainer)

Zum Seitenanfang

16/17: Bambinis

Zum Seitenanfang

16/17: F-Junioren


Zum Seitenanfang

16/17: E-Junioren

Zum Seitenanfang

16/17: E-Junioren

E-Junioren E1 - 2017E-Junioren E2 - 2017E-Junioren E3 - 2017
Zum Seitenanfang

16/17: D-Junioren

D-Junioren D1 - 2017D-Junioren D2 - 2017D-Junioren D3 - 2017
D-Junioren D1 - 2017
Zum Seitenanfang

16/17: D-Junioren holen 2. Platz

Die D-Jugend der Union Wasseralfingen konnte bei der Bezirkshallenrunde Kocher/Rems unter 106 gestarteten Teams den 2. Platz belegen. Die Mannschaft von Trainerteam Hald/Schneider musste sich lediglich im Finale der Normannia aus Gmünd geschlagen geben.

Zum Einsatz kamen:

hinten v.l.:   Marc Neuhäusler, Nico Rohrmoser, Luca Adamczyk, Leon Hald, Luca Winkler, Samuel Grässer, Robin di Prazza, Lucas Hirsch

vorne v.l.: Timur Cicek, Robin Wagner

Zum Seitenanfang

16/17: C1- und C2-Junioren

Zum Seitenanfang

16/17: D-, C- und B-Junioren schaffen Aufstieg in Leistungsstaffel

November 2016 - Eine erfolgreiche Herbstrunde liegt hinter der Jugendabteilung der Union Wasseralfingen: Gleich drei Jugendteams steigen in die Leistungsstaffel auf!

Beide D-Junioren-Mannschaften konnten die Saison erfolgreich beenden: Die D1-Junioren wurden Erster mit 23 Punkten und einer Tordifferenz von 37:13. Die D2-Junioren wurden ebenfalls Erster und holten 18 Punkte mit einem Torverhältnis von 31:12.

Die C-Junioren wurden Meister in der Qualistaffel 5 mit 30 Punkten - ohne Niederlage, mit nur 2 Gegentoren und sagenhaften 72 erzielten Toren!

Zu guter Letzt schafften auch die B-Junioren den Aufstieg als Primus mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 35:12.

Die derzeit ca. 250 Jugendlichen in 15 Mannschaften (von den Bambini bis zu den A-Junioren) werden von 33 Jugendtrainern trainiert.

Die folgenden Bilder zeigen die erfolgreichen Meisterteams:

hinten v.l.: Trainer Andreas Tamm, Trainer Gerd Saige, Alexander Kebernik, Lukas Tamm, Tyron Scherer, Jan Watzl, Maik Bulling, Julian Ilg, Coner Becker, Meriton Salihi, Trainer Fabio Cariati, Trainer Zoran Micic vorne v.l.: Nikolas Barth, Tarik Özdemir, Florian Waibel, Tom Scheider, Marvin Schiele, Max Eckartsberg, Enes Halilovic, Max Stützhinten v.l.: Trainer Stefan Eisele, Trainer Andreas Bux mitte v.l.: Alper Eser, Jonas Göbel, Jonas Neuberg, Tizian Cariati, Lujan Aljidemi, Thomas Binder, Yasir Erzybek, Mete Oguz vorne v.l.: Timon Mittmann, Oliver Springer, Altan Özcan, Enis A., Daniel Schönmeier, Umut Ulusanhinten v.l.: Trainer Dietmar Hald vorne v.l.: Dario Naumovski, Jihat Omyrat, Felix Burtsche, Luca Winkler, Raphael Rück, Leon Hald, Marc Busch, Marc Neuhäusler, Robin di Prazza, Luca Adamczyk, Trainer Marco Minich
hinten v.l.:Trainer Markus Ilg, Manuel Ilg, Max Kalugin, Pantelis Patrelakis, Josia (Josef) Jung, Emre Muratoglou, Trainer Güray Muratoglou vorne v.l.: Lukas Hirsch, Ali Toprak, Kaim Günes, Robin Wager, Zeyed Celik, Samuel Grässer
Zum Seitenanfang

16/17: Wasseralfinger Nachwuchs im Pott

Die diesjährigen Turnierreise führte die B- und C-Junioren der SG Union Wasseralfingen vom 02. bis zum 05. Juni 2017 nach Uerdingen.

Bei den stark besetzten internationalen U15- und U17-Turnieren kämpften am ersten Turniertag 35 Mannschaften aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden um den Einzug in die Finalrunden des Bayer Uerdingen Pokals. Die U15-Spieler taten sich bei heißen Temperaturen anfangs schwer und hatten absolutes Abschlusspech. Mehrfach verhinderte das Aluminium den C-Junioren den Führungs- oder Siegtreffer, sodass man nur Gruppendritter wurde und den Einzug in die Finalrunde knapp verpasste.

Die U17 der Union machte es deutlich besser: Mit schönen Kombinationen und dem nötigen Einsatz mussten sich die B-Junioren lediglich der „Oberliga-Truppe“ des Gastgebers geschlagen geben und zogen letztlich als Gruppenzweiter in die Finalrunde ein.

Wie am Vortag, lieferten sich die Spieler der Union Wasseralfingen auch am zweiten Turniertag spannende Spiele mit den Kontrahenten aus den Nachbarländern. Die Teams waren ausgeglichener, die Ergebnisse wurden enger. Die Hitze und Verletzungspech machten beiden Mannschaften zu schaffen. Trotz dieser Strapazen und der ein oder anderen fehlenden Stunde Schlaf belegte die U17 einen hervorragenden 6. Platz. Die U15 schloss das Turnier nach der Zwischenrunde auf einem guten Mittelfeldplatz 11 ab.

Der Saisonabschluss sollte aber nicht nur von „König Fußball“ regiert werden. Vielmehr wollten die Wasseralfinger Nachwuchskicker ihren Saisonabschluss sportlich vielseitig abschließen. Das jugendübergreifende „Kennenlernen“ und der Teamgeist stand im Vordergrund. Nach den Spielen konnte die angrenzende Beach-Club-Anlage kostenlos genutzt werden. Hier holten sich die Spieler im Swimming-Pool eine kleine Erfrischung ab und spielten Beachvolley- oder -fußball ehe man sich wieder auf den Weg ins Hotel nach Düsseldorf machte, wo man am Abend die Altstadt und die Rheinpromenade eroberte.

Am Abreisetag machte man dann noch einen Abstecher nach Dortmund. Der Signal-Iduna-Park war das Ziel. Hier tauchten die Spieler zunächst in die Rolle des Zuschauers und konnten an der „gelben Wand“ mit Fangesang das Stadion zum Beben bringen. Die Rolle des Fußball-Profis war aber viel interessanter. Vom Bus ging es in die Kabine, raus in den Spielertunnel, hinauf zu den Wechselbänken. Dem Spielfeld so nah zu sein, war mindestens genauso beeindruckend wie die mächtigen Tribünen des Stadions.

C-Junioren (U15)B-Junioren (U17)
Zum Seitenanfang

15/16: F-Junioren

Zum Seitenanfang

15/16: D1-Junioren

Zum Seitenanfang

15/16: B-Junioren

Zum Seitenanfang

15/16: A-Junioren

Zum Seitenanfang

15/16: Bundesweites Kräftemessen in der Rhön

Die diesjährigen Turnierreise führte die C- und D-Junioren der Union Wasseralfingen vom 06. bis zum 08. Mai 2015 nach Kirchheim / Hessen.

Hoch hinauf ging es bereits am Anreisetag. Erstes Etappenziel der rund 50 Wasseralfinger Nachwuchskicker war der Freizeitpark auf der höchsten Erhebung der Rhön, der Wasserkuppe. Auf 950m Höhe stand sportliches Vergnügen auf der Tagesordnung. Ob hoch hinauf im Hochseilgarten oder bei den Wettfahrten bergab in den parallel verlaufenden Sommerrodelbahnen, es war für Jedermann etwas geboten.

Am Samstag standen sich bei strahlendem Sonnenschein und hervorragenden Bedingungen rund um das Sportgelände in Niederaula, beim zweitägigen U15-Turnier, Mannschaften aus Norddeutschland, Bayern und Wasseralfingen gegenüber. 
Von der ersten Turnierminute an präsentierten sich die beiden C-Junioren-Mannschaften aus Wasseralfingen, trotz einer kurzen Nacht, in bester Fußballlaune.
Mit schönen Kombinationen und dem nötigen Kampf wurde das C1-Team der Union ungeschlagen Turniersieger, die zweite Mannschaft schloss das Turnier auf einem hervorragenden 3. Platz ab und konnte sogar dem zweitplatzierten Team, dem TSV Sievern, nach einer 1:0-Niederlage am ersten Turniertag, im „Rückspiel“ einen 1:0-Sieg abkämpfen.

Zur Prime Time am Sonntagnachmittag stand ein wahrer Fußball-Leckerbissen auf dem Programm: Die D-Junioren der Union trafen in einem Freundschaftsspiel auf niemand geringeren als den KSV Hessen Kassel. Auf dem für die Jungs ungewohnten Großspielfeld 11 gegen 11 zeigten sie eine konzentrierte Leistung. Man konnte über weite Strecken mit dem Kassler Nachwuchs mithalten, musstw sich zum Schluss jedoch dem stärkeren Team geschlagen geben.

Aber nicht nur „König Fußball“ stand auf dem Programm der Wasseralfinger Nachwuchskicker vielmehr gestalteten sie ihren Saisonabschluss sportlich vielseitig. Zwischen den Turniertagen erholten sich die Spieler im hoteleigenen Schwimmbad mit Wasserrutsche und Whirlpool. Bei einer Runde um den See am Hotel wurde Minigolf oder Beachvolleyball gespielt.

Zum Seitenanfang